Ummeí-no Kagé

Ummeí-no Kazé ~ Schicksal des Kage Ein neues naruto-rpg, dass NICHT in Future sondern in Shippuuden spielt. Wir würden uns über euren Besuch freuen, )
 
StartseitePortalFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Hinata
Do Sep 18, 2008 5:30 pm von Hinata Hyuuga

» Mikasa/ Mikisa
Do Sep 18, 2008 12:45 pm von Mikasa/Mikisa

» Itachi Uchiha
Di Sep 16, 2008 7:33 pm von Uzumaki Naruto

» Rendern
Sa Sep 13, 2008 8:37 pm von Uzumaki Naruto

» Kisame's Jutsus
Sa Sep 13, 2008 8:33 pm von Uzumaki Naruto

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

Teilen | 
 

 Naruto ||Jutsuliste||

Nach unten 
AutorNachricht
Uzumaki Naruto
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 123
Dorf : Konoha
Alter : 15
Chakra : Fuuton
Anmeldedatum : 11.09.08

BeitragThema: Naruto ||Jutsuliste||   Do Sep 11, 2008 3:19 pm

Nin-Jutsu

E-Rang

Bunshin no Jutsu (分身の術, übersetzt "Kunst der Doppelgänger") ist ein Standard-Jutsu welches man bereits auf der Akademie lernt. Bei diesem Jutsu erschafft der Anwender Kopien von sich, diese Doppelgänger sind keine eigenständigen Wesen und können kein Schaden anrichten. Sie dienen zur Ablenkung und Verwirrung des Gegners, weswegen dieses Jutsu theoretisch gesehen auch ein Genjutsu ist. Je nach Menge des Chakras entsteht eine bestimmte Anzahl von Doppelgängern.

Kawarimi no Jutsu
Der eigene Körper wird mit dem eines Tieres oder einem Gegenstand getauscht. So wird dem Gegner ein nicht wirkliches Angriffs Objekt geboten und dieser wird so ausgetrickst. Damit der Gegner seine Blösse zeigt und angegriffen werden kann.

Henge no Jutsu (土遁・黄泉, Verwandlungsjutsu) ist eine Technik, mit der man sich selbst in eine andere Person oder einen Gegenstand verwandeln kann. Tsunade ist bisher die einzige bekannte Person, die ein dauerhaftes Verwandlungsjutsu beherrscht, bei dem sie sich nie zurückverwandelt (außer wenn sie ihre Wiedergeburttechnik benutzt).
Diese Technik muss jeder Ninja beherrschen. Es entscheidet meistens darüber, ob man ein Anwärter bleibt oder zum Genin wird.

Das Oiroke no Jutsu (おいろけの術) ist eine Abwandlung des Henge no Jutsus. Sie verwandelt den Anwender in eine nackte, nur leicht bedeckte junge Frau in aufreizender Pose. Diese Jutsu wird meist nur angewendet, um männliche Gegner abzulenken.

Harem no Jutsu (土遁・黄泉 wörtlich "Sexy Jutsu") ist eine von Naruto entwickelte Technik. Dieses Jutsu ist eine Kombination aus Kage Bunshin und dem Oiroke no Jutsu, bei dem Naruto die Schattendoppelgänger und sich selbst in schöne Mädchen verwandelt. Diese Form ist äußerst attraktiv und dient dazu, männliche Gegner abzulenken.

D-Rang

C-Rang

Kuchiyose no Jutsu (口寄せの術, Jutsu des vertrauten Geistes) ist eine Technik, mit der man Tiere beschwören kann, die einem im Kampf helfen. Bevor man ein Tier beschwören kann, muss man vorher einen Vertrag mit dem eigenen Blut unterschreiben. Dadurch kann man dann, je nachdem wie viel Chakra man benutzt, verschiedene Geschöpfe einer Tierart aufrufen, indem man etwas von seinem Blut auf die Hand verschmiert, die Fingerzeichen Eber, Hund, Vogel, Affe und Schaf macht und dann die Hand an die Stelle, an der das Tier erscheinen soll, legt (meist mit der Hand auf dem Boden, sodass das Geschöpf auf der Erde erscheint). Es ist bisher nicht bekannt, dass jemand verschiedene Tierarten beschwören kann.

B-Rang

Konbi Henge no Jutsu
Durch dieses Jutsu können sich zwei Personen in eine Person oder in ein Wesen verwandeln. Dabei muss nur einer dieser Personen dieses Jutsu ausführen.

Kage Bunshin No Jutsu (木ノ葉烈風, Jutsu der Schattendoppelgäner) ist eine Technik, mit der man einen Doppelgänger von sich selbst erschaffen kann. Dieser Doppelgänger ist keine Illusion, sondern ein eigenständiger Körper, der jedoch schon bei einem ernsthaften Schlag verschwindet. Der Doppelgänger kann sich nicht weit von seinem echten Körper entfernen. Diese Technik ist das Markenzeichen von Naruto.

A-Rang

Tajuu Kage Bunshin no Jutsu (多重影分身の術, Tajū Kage Bunshin no Jutsu, wörtlich "Kunst der vielen Schattendoppelgänger") ist eine Erweiterung des Kage Bunshin no Jutsu. Man erschafft viele Schattendoppelgänger. Da der Chakraverbrauch sehr hoch ist, wurde es vom ersten Hokage verboten und steht in der Schriftrolle mit den sieben Siegeln, darum wird es als Kinjutsu klassifiziert.
Die deutsche Übersetzung lautet "Kunst der 1000 Schattendoppelgänger".

Kawaranai Kankei (変わらない関係, "Unveränderte Beziehung") ist ein gemeinsames Jutsu von Naruto Uzumaki und Sakura Haruno. Naruto erschafft zuerst mit Taju Kage Bunshin no Jutsu ‎mehrere Schattendoppelgänger, die sich jeweils an den Knöchel packen und so eine Art "menschliche Kette" bilden. Sakura packt dann die Kette und schleudert sie mit ihrer übernatürlichen Kraft auf den Feind. Für Naruto ist der Einsatz dieser Technik mindestens genau so schmerzhaft, wie für den Gegner.


S-Rang

Naruto Uzumakis Kyuubi-Arme ist eine Technik, die noch keinen bekannten Namen besitzt. Naruto benutzt diese Technik im Kampf gegen Sasuk, als er die erste Stufe des Fuchsgewandes erreicht hatte. Es werden Klauen erschaffen, die denen des Kyuubis ähneln, diese Klauen sind aus purem Chkra gefährtigt und können bis auf mehrere Meter verlängert werden.

Das Rasenshuriken wurde von Naruto Uzumaki entwickelt . Die Technik basiert auf dem Fuuton Rasengan in Verbindung mit dem Windelement. Bei diesem Jutsu werden zwei Techniken zu einer kombiniert (Wind + Rasengan). Das Jutsu wurde nur zur Hälfte vervollständigt, dennoch hat es eine erschreckende Zerstörungskraft, selbst in der unkompletten Form. Naruto erschafft Klone und übt das Rasengan aus, während er die Technik mit dem Wind Element kombiniert. Naruto ist, aufgrund seiner Bunshins, in der Lage sehr nahe an den Gegner heranzukommen. Die Attacke für sich kann allerdings nur wenige Sekunden in der Hand konzentriert werden. Sie muss also direkt ausgeführt werden. Das Chakra um die Rasengan Kugel ähnelt einem Shuriken oder Klingen, woher auch der Namen stammt... (Rasen Shuriken). Die Attacke bewirkt, dass sämtliche Nervenbahnen in den Zellen des Opfers zerstört werden. Durch das Wind Element haben sich feine Chakra Nadeln gebildet, die die Zellen zerstören. Die Technik kann nicht einmal mit dem Sharingan kopiert werden, da sie beim Auftreffen mit so rasanter Geschwindigkeit Schaden errichtet. Das Jutsu richtet weiter innere Verletzungen an und ist vergleichbar wie mit einem schnellwirkenden Gift, was in den Körper eindringt, sodass keine äußerlichen Schäden auf den ersten Blick entstehen. Tsunade erklärte die Technik als verbotene Kunst, da sie ebenfalls Schaden am Anwender verursacht. (Narutos Arm)

Fuuton

E-Rang

D-Rang

C-Rang

B-Rang

A-Rang

Das Rasengan (wörtlich übersetzt:"Spiralkugel") ist eine A-Rang-Technik. Es ist eine besondere und die stärkste Technik von Naruto. Der 4. Hokage hat diese Technik erfunden und brauchte dafür 3 Jahre, um diese Technik perfekt zu beherrschen. Es gibt vier verschiedene Arten von Rasengan. Das einfachste Rasengan wollte der 4. Hokage mit dem Windelement (Fuuton) verbinden, um ein mächtigeres Rasengan zu erschaffen. Schließlich fand er zwar einen Weg, konnte diesen aber nicht beherrschen. In einigen der Naruto-Filme werden auch andere Variationen des normalen Rasengans gezeigt.

S-Rang

Das ist Narutos zweites Rasengan. Es ist eine Weiterentwicklung des normalen Rasengan. Diesmal ist es eine S-Rang Technik. Jiraiya half Naruto, diese Technik zu erlernen. Naruto benutzt das Chakra des Kyuubi und verstärkt dadurch die Technik enorm. Wie beim normalen Rasengan benutzt Naruto einen Doppelgänger, um dieses Jutsu einzusetzen. Das Oodama Rasengan setzt Naruto zum ersten Mal gegen Itachi ein.

Dai Kyuubi Rasengan (dt. Große Neunschwänzige Spiralkugel) ist ein Jutsu von Naruto, bei dem er 1 Schwanz seines Fuchsgewandes hat. Zuerst sprintet der Anwender zu dem Gegner und schlägt ihn einmal. Dann springt der Anwender in die Luft, und aktiviert, ohne die Hilfe eines Kage Bunshin, ein rießiges Rasengan, aus purem Kyuubi-Chakra. Dannach lenkt der Jinchuriki dieses Rasengan auf den Gegner, worauf die gesammte Umgebung zerstört ist.


Tai-Jutsu

E-Rang

Die Hidden Taijutsu Ougi: Hidden Taijutsu Master Technique Sennen Goroshi, der Einfachheit halber nur Sennen Goroshi (wörtlich übersetzt: Tausend Jahre voll Schmerz) genannt, ist ein simples, aber wirkungsvolles Taijutsu, das von Kakashi und Naruto eingesetzt wird. Bei dieser Technik werden dem Gegner die beiden Zeige- und Mittelfinger in den Po gesteckt. Es soll dem Gegner, wie schon oben gezeigt, einen Schmerz von 1000 Jahren bereiten.
Naruto verwendete eine abgeänderte Version bei Gaara, indem er zwischen seinen Zeige- und Mittelfingern einen mit einem Kibakufuda präperierten Kunai benutzte.

D-Rang

C-Rang

Zuerst erschafft Naruto vier Doppelgänger. Dann springen alle zum Gegner und ein Doppelgänger wirft hinter diesen Doppelgängern den echten Naruto hinter den Gegner. Dieser erschafft einen anderen Doppelgänger, um sich von ihm abzustützen. Dann greift er den Gegner von hinten mit einem Kibakufuda und Sennen Goroshi an.

Bei Bunshin Tai Tatakai erschafft Naruto 4 Kage Bunshin und springt mit diesen auf den Gegner zu, um ihm einen fünffachen Kopfstoß in den Magen zu verpassen. Diese Technik hat Naruto nur gegen Raiga eingesetzt.

B-Rang

Bei der Technik erstellt er vier Kage Bunshin. Diese rutschen aus vier verschiedenen Richtungen auf den Gegner zu und stoßen ihn nacheinander in die Luft, wobei jeder eine der Silben des Wortes "U-zu-ma-ki" ruft. Dann tritt der echte Naruto den Gegner in der Luft wieder zu Boden wobei er "Naruto Rendan" ruft. Der Gegner sollte dann auf dem Boden einschlagen und verletzt/besiegt werden.

Bei Bunshin Kaiten Kakato Otoshi (wörtlich übersetzt:"Sich drehende Doppelgänger: Einschlag-Formation") erschafft Naruto 4 Kage Bunshin .Die Kage Bunshin springen in die Luft und stürzen alle nacheinander auf den Gegner und geben ein Kick mit den Fersen auf den Kopf. Diese Technik hat Naruto nur gegen Raiga eingesetzt.


A-Rang

Uzumaki Naruto Nisen Rendan (うずまきナルト二千連弾, "Naruto Uzumaki zweitausend Kombo") ist ein Jutsu von Naruto Uzumaki und gehört zu seiner Naruto Ninpo Serie. Nachdem Naruto 1999 Schattendoppelgänger mit seinem Taju Kage Bunshin no Jutsu erschaffen hat, befördert er den Gegner wie beim Naruto Rendan mit Tritten ihn die Luft. Der Gegner bekommt dann von jedem Doppelgänger einen Schlag, was insgesamt zweitausend Schläge sind.

Shihohappo Shuriken
Das ist eine Kombination aus Taju Kage Bunshin No Jutsu und aus Shuriken-Würfen von jedem Kage Bunshin von jeder Seite.
Shishohappo Shuriken soll so viel bedeuten wie "Ninja Buch Kapitel Shuriken"

S-Rang
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://narutoshippuudenrpg.forumieren.com
 
Naruto ||Jutsuliste||
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Naruto Shippuuden (Neustart)
» Naruto- Du in der Welt der Ninjas
» Naruto/Naruto Shippuuden (in Arbeit)
» Jutsuliste Akari
» Naruto Gaiden Chapter 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ummeí-no Kagé :: ||RPG-Anmeldung|| :: [J] Anmeldung :: [J] Angenommen-
Gehe zu: